Piratenparty zum Kindergeburtstag

Geburtstag - Kindergeburtstag - Mottoparty: Piratenparty - Spiele und Schatzsuche

Liebe Besucher,

Herzlich willkommen zu den Piratenspielen.

Gerne können Sie sich auch alle Spiele ausdrucken. Hierfür benötigen Sie den Adobe Reader, da es sich um Pdf-Dateien handelt. Sollten Sie dieses Programm noch nicht haben, können Sie es sich hier gerne kostenlos herunterladen.


Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf Ihrer Piratenparty,

Ihr Team von Geburtstagsspiel.ws

Spiele für die Piratenparty

Die Piratentaufe - Piratennamen

Als erstes werden auf der Piratenparty Piratennamen vergeben, wobei sich jeder Pirat einen Namen aussuchen oder selber erfinden darf:

Beispiele
Die verwegenen Sieben,
Störtebeckers Crew,
Kapitän Flint,
Einbeiniger Joe,
Rotbart,
Black Jack,
Einäugiger,
Messerjockel,
Captain Rauhbein,
Stoppelbart,
3 Finger Jack

Zur Taufe stellen sich alle Piraten unter eine gespannte Wäscheleine. An der Wäscheleine hängen gefüllte Ballons, mit Wasser oder Konfetti....! Auf ein Signal hin werden die Ballons zerstochen und heraus kommt dann eine Überraschung und die Piraten sind getauft.

» Spiel ausdrucken

Schatzsuche für die Piratenparty

Das Abenteuer beginnt – wie schon erwähnt – mit der Einladung. Jeder Piratengast bekommt ein kleines Stück von der großen Schatzkarte, die er dann zur Feier mitbringt. Nach einer kleinen Stärkung und der Ausstaffierung der Piraten (sofern nicht schon geschehen) heißt es erstmal Puzzeln.

Auf der Schatzkarte sind verschiedenen Stationen eingezeichnet, die die Kinder aufsuchen müssen. Je nach
Alter ist entweder der genaue Weg zum Schatz zu finden oder es werden Aufgaben für die Piraten verteilt, ähnlich einer Rallye. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.
Und wie sieht der Schatz aus? Einen richtigen Goldschatz können Sie erstellen, indem Sie Kieselsteine
mit Goldfarbe bemalen, das sieht sehr echt aus! Glasperlen und Glasmurmeln sehen auch sehr gut aus.
Neben goldenen Schätzen können auch noch andere kleine Überraschungen in der Kiste sein.


Piratenspiel - “Wasserträger”

Die Piraten teilen sich in 2 Mannschaften auf. Es werden je Mannschaft 2 Eimer oder Krüge und je 1 Becher benötigt.
Ein Eimer mit Wasser wird am Start aufgestellt, am Ziel steht ein leerer Eimer. Die Aufgabe der Piraten- Mannschaften besteht nun darin, mit Hilfe des Bechers Wasser von der Wasserquelle (Start) zum Schiff (Ziel) zu transportieren.
Aber ganz so einfach wollen wir es den Piraten nicht machen, denn es lauern auf dem Weg zum Schiff viele Aufgaben: So muss z.B. unter einen Tisch oder Stuhl gekrochen werden, ein Luftballon bis zum Platzen aufgepustet werden, nach Goldmünzen geschürft werden usw.
Gewonnen hat die Mannschaft, die als erstes das Wasser zum Schiff transportiert hat.

» Spiel ausdrucken

Spiel “Wett-Trinken”

Aus lauter Zeitvertreib oder nach einer erfolgreichen Kaperung wurden auf den Piratenschiffen wilde Sauforgien abgehalten. Nun wollen wir aber nicht, dass unsere kleinen Piraten alle besoffen rumlaufen. Wir veranstalten ein Wetttrinken mit 0,3 l Sprudelwasser für kleinere Kinder und 0,5 l Sprudelwasser für größere Kinder. Wer schafft es, als erster eine Sprudelflasche komplett auszutrinken?
Nach guter Piratenmanier darf hierbei anschließend auch mal gerülpst werden.

» Spiel ausdrucken

Spiel “Lass sie über die Planke gehen”

Die Piraten müssen Mut beweisen und mit verbundenen Augen über die " Reling " balancieren. Wer fällt wohl als erster ins Wasser? Als Reling nimmt man ein stabiles, schmales Brett, worüber nun der erste Pirat mit verbundenen Augen balancieren muss. Die anderen Kinder dirigieren ihn so, dass er nicht ins “Wasser” fällt.

Wer schafft es, am längsten oben zu bleiben?

» Spiel ausdrucken

Piratenspiel: “Käpt´n , Käpt´n, wie tief ist das Wasser?”

“Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser” kann man auch in ein spannendes Piratenspiel abwandeln. Das Spiel wird auf einem möglichst großen, rechteckigen Spielfeld gespielt, welches durch 2 Linien gekennzeichnet wird:
Eine Linie ist das Ufer zum Meer, die andere Linie eine einsame Insel, das Spielfeld ist das weite, tiefe Meer.
Durch Abzählen wird ein Kind zum Piratenkapitän ernannt, die anderen Kinder sind die Piraten. Der Kapitän stellt sich hinter der einen Linie auf, auf der gegenüberliegenden Seite stehen die Piraten. Diese rufen:
"Käpt´n, Käpt´n, wie tief ist das Wasser?"
Der Kapitän antwortet z.B.: "20 Meter tief!" -
"Und wie kommen wir darüber?" fragen die Piraten. Nun darf sich der Kapitän eine lustige Aufgabe ausdenken, die die Piraten erfüllen müssen, z.B.: Schwimmend (Schwimmbewegungen nachmachen), Hinkend, Hüpfend, Rudernd (Ruderbewegungen nachmachen), Rückwärts laufend, auf allen Vieren kriechend oder was ihm sonst noch einfällt. Nennt der Kapitän z.B. die Aufgabe “Hinkend”, dann müssen alle (Piraten und der Kapitän) das Meer hinkend überqueren. Nun laufen alle los und der Kapitän versucht, möglichst viele Piraten zu fangen (abzuschlagen), die ihn dann bei der nächsten Runde helfen müssen.

Wer zuletzt abgeschlagen wird, ist Sieger und der nächste Kapitän.

» Spiel ausdrucken

Spiel: “Auf brennende Kerzen schießen”

Der ultimative Spaß auf jeder Piratenparty: Kerzenschießen!

Jeder Pirat erhält eine Wasserpistole und steht hinter einer Linie. Einige Meter entfernt steht für jeden Piraten eine brennende Kerze.
Welcher Pirat kann am besten schießen? Wer es schafft, seine Kerze als erstes auszulöschen, hat gewonnen.

Hinweis: Dieses Spiel nur unter Aufsicht von Erwachsenen und im Freien durchführen. Da nasse Kerzen nicht mehr zum Brennen gebracht werden können, sollten genügend Ersatzkerzen vorhanden sein.

» Spiel ausdrucken

Ihr Tipp: Sie haben ein tolles Piratenfest gefeiert und wollen unseren Lesern ein paar Tipps dazu geben? Kennen Sie noch lustige Spiele für die Piratenparty oder ein cooles Rezept? Dann schreiben Sie an die Redaktion. Wir freuen uns auf Ihre Ideen!